Vorauswilderungsinsel beliebter Brutplatz für Wildvögel

Jährliche Zählung der asiatischen Wasservögel fließt in weltweiten Datenpool ein

Datum

Montag, 22. März 2021 - 9:45

Jedes Jahr ziehen Millionen von Wasservögeln um den gesamten Globus. Um ihr Vorkommen, das Zugverhalten und die Entwicklung ihrer Population zu dokumentieren, suchen jedes Jahr tausende - meist ehrenamtliche - Vogelkundler weltweit den Himmel ab und führen ihre Beobachtungen zusammen. Seit vielen Jahrzehnten fließen ihre Daten in die „Internationale Wasservogelzählung“ (WHZ) ein.

Erkenntnisse sind Basis für Schutzstrategien


Die Wildvogelzählung findet einmal im Jahr statt

Die Wildvogelzählung findet einmal im Jahr statt

Auch Indonesien liefert seit 35 Jahren Daten zu. Für die Erhebung arbeitet das indonesische Umwelt- und Forstministerium mit einem weltweiten Netz an naturkundlichen Einrichtungen zusammen, unter anderem der „National Geographic Society“. Die durch die Zählungen gewonnenen Informationen helfen, den Status der weltweiten Wasservogelpopulationen zu bestimmen. Gleichzeitig können geeignete Schutzstrategien für Wasservögel und Feuchtgebiete als ihre Lebensräume zu entwickelt werden.


Ciconia Stormi

Ciconia Stormi

Indonesien ist ein Paradies für Vögel

In den riesigen Sumpf- und Mangrovenwäldern Indonesiens ist eine enorme Vielfalt an Wasservögeln auf Nahrungssuche unterwegs. Und sie haben reichlich Auswahl! Auch unsere Vorauswilderungsinsel Juq Kehje Sewen ist ein kleines Paradies für alle möglichen Vogelarten: Eingebettet zwischen zwei Flüssen, ist die künstlich angelegte Insel    mit reichen Nahrungsquellen ein idealer Lebensraum auch für Wasservögel. Manche kommen zum Rasten oder Brüten immer wieder an diesen Ort zurück.


Aviceda Jerdoni

Aviceda Jerdoni

Bunte Vielfalt und seltene Arten

Auch unsere Beobachtungsteams unterstützen die Zählungen jährlich. Und so waren unsere Mitarbeiter Anfang dieses Jahres wieder für drei Wochen auf der Insel unterwegs. An sechs Standorten entlang der Flussufer sowie fünf weiteren Beobachtungsposten im offenen Gelände sammelten sie die Daten von über 30 Vogelarten – viele von ihnen sind als schützenswert oder gefährdet eingestuft. So sahen sie zum Beispiel: Störche (Ciconia stormi), die Orientalische Heidelibelle (Anhinga melanogaster), der Storchenschnabeleisvogel (Pelargopsis capensis), der Nashornvogel (Buceros rhinoceros), der Kranzhornvogel (Aceros undulatus), der Faltenhornvogel (Aceros corrugatus) und der Bulwer-Fasan (Lophura bulweri).


Egrette Garzetta

Egrette Garzetta

Alle gesammelten Daten und Bilder fließen in das weltweite Langzeitmonitoring ein. Wir danken unseren Teams vor Ort für ihre wertvolle Arbeit.


Anthracoceros Malayanus

Anthracoceros Malayanus

Werden Sie zum Artenschützer. Mit Ihrer Spende helfen Sie den Orang-Utans, fördern die Biodiversität im Regenwald und helfen damit auch unserem Klima. Jeder Beitrag hilft.

Galerie