Rettungszentrum: Nyaru Menteng
Auswilderungsjahr: 2015
Auswilderungsgebiet: Bukit Batikap

Samba

Samba wurde 2000 in dem Dorf „Samba“ beschlag­nahmt, daher sein Name. Als einjäh­rige Waise war er ohne seine Mutter aufge­funden worden. Die BOS-Wald­schule absol­vierte er im Rekord­tempo und überall nahm man sich vor ihm in Acht, weil er bekannt für seine Abnei­gung gegen Menschen war. Bevor er seine Quaran­tä­ne­zeit vor der Auswil­de­rung antrat, lebte er zufrieden auf der Flus­s­insel Palas, wo er sich zu einem domi­nanten Orang-Utan-Mann entwi­ckelte. Er ist ganz beson­ders begabt darin, die leckersten Früchte zu finden und spürt auch das kleinste Termi­ten­nest auf. Von seinen männ­li­chen Artge­nossen wird er gefürchtet. Der 90-Kilo-Koloss wurde 2015 sieb­zehn Jahre alt und macht nun den Dschungel von Bukit Batikap unsicher.