Palmölanbau - Problematik und Perspektiven

Vortrags- und Diskussionsabend des KED mit BOS Deutschland

Ort

Hannover

Datum

Mittwoch, 21. November 2018 - 19:00

Kann unser Konsumverhalten zu Regenwaldschutz und Armutsbekämpfung beitragen? Dieser Frage gehen Expert*innen bei einer Infoveranstaltung in Hannover auf den Grund.

Palmöl ist umstritten. Wir konsumieren es beim Essen, Baden, Putzen und Autotanken. Doch beim Anbau von Ölpalmen werden vielfach Menschen, Umwelt und Klima geschädigt. Wie beeinflusst unser Konsumverhalten Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt in Anbauländern wie Indonesien, wo bereits riesige Regenwaldflächen für Ölpalmenplantagen zerstört worden sind? Welche Perspektiven bietet eine öko-faire Produktion von Palmöl?

Vortrag und Diskussion mit:
Dr. Christoph Kubitza, Entwicklungsökonom, Göttingen
Nina-Maria Gaiser, BOS-Projektmanagerin, Berlin
Lutz Heiden, GEPA-Berater, Berlin 
Johanna Kückes, Forstwissenschaftsstudentin, Göttingen

Adresse:
Haus am Kreuzkirchhof
Kreuzkirchhof 13
30159 Hannover

Veranstalter:
Kirchlicher Entwicklungsdienst der evangelisch-lutherischen Landeskirchen in Braunschweig und Hannovers (KED) in Kooperation mit BOS Deutschland und November der Wissenschaft.

Anmeldung:
bis 20.11. per E-Mail an info [at] ked-niedersachsen [dot] de oder telefonisch unter 0511 - 35 37 49 24