BOS Foundation rettet ein weiteres Orang-Utan-Baby

Datum

Freitag, 1. September 2017 - 11:30

Trauriger Weise müssen immer wieder aufs neue verwaiste Orang-Utan-Babys in unseren Schutzzentren aufgenommen werden. So auch wieder am 27. August, als die BOS Foundation und die BKSDA ein zwei Jahre altes Orang-Utan Männchen aus einer traditionellen Goldmine in Banama Tingang, einem Unterbezirk von Pulang Pisau Regency in Zentralkalimantan, gerettet haben.

Ein Dorfbewohner aus Sepang, Gunung Mas Regency, hatte den kleinen Orang-Utan der BKSDA in Zentral Kalimantan gemeldet. Der Dorfbewohner sagte, dass er das Baby in der Nähe einer Mine gefunden hatte. So aufgewühlt und allein, wie der Orang-Utan neben den Gleisen lag, schien offensichtlich, dass seine Mutter getötet wurde.

Entkräftet und schwer verletzt

Nach der Rettung war das Orang-Utan-Baby sehr erschöpft und schwer verletzt am linken Arm. Das Ärzte-Team in Nyaru Menteng führte eine vollständige Gesundheitsuntersuchung durch, wobei sich beim Röntgen herausstellte, dass das geschwollene, linke Handgelenk gebrochen war.

 Die Röntgen-Untersuchung zeigte das gebrochene Handgelenk

Die Wunde wurde ihm mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem scharfen Instrument, einem Serampang (Dayak-Heugabel), zugefügt.

Der kleine Orang-Utan wird nun einer intensiven Pflege und Überwachung durch unsere engagierten Tierärzte und Babysitter unterzogen. Mit einem Gewicht von nur 4,4 kg wird das Baby mindestens zwei Monate in der Quarantäne ausharren müssen, bevor er die anderen Orang-Utans im Waldkindergarten treffen kann.

Unsere Herzen fühlen mit dem Kleinen. Wir hoffen, dass es ihm bald besser geht, sodass er zu den 16 anderen Orang-Utan-Kindern in unserem neuen Babyhaus stoßen kann.

 

Borneo Orangutan Survival (BOS) ist weltweit die größte Primatenschutzorganisation.
Wir helfen Orang-Utans – indem wir vertriebene, verletzte Tiere in Rettungsstationen versorgen und ihren Lebensraum, den Regenwald, schützen.

Werden auch Sie zum BOS-Unterstützer. Mit Ihrer Spende helfen Sie den Orang-Utans, dem Regenwald und damit auch unserem Klima. Jeder Beitrag hilft.

Galerie