Der Verein

BOS Deutsch­land e.V. ist eine gemein­nüt­zige Natur- und Arten­schutz­or­ga­ni­sa­tion, die sich der Aufgabe widmet, die letzten Orang-Utans und ihren Lebens­raum zu schützen. Dies geschieht vor allem durch Fund­rai­sing, Öffent­lich­keits­ar­beit, Projekt­ar­beit und inter­na­tio­nale Zusammenarbeit

BOS Deutsch­land e.V. steht für Orang-Utan- und Regenwaldschutz

Geschichte

BOS Deutsch­land wurde im Jahre 2001 (zehn Jahre nach Grün­dung der BOS Foun­da­tion) auf Initia­tive der vormals in Indo­ne­sien tätigen Ärzte Dr. Jochen-Peter Collin († 2013) und Dr. Eber­hard Krei­ke­meier († 2017) sowie des Berliner Kiefer­chir­urgen Dr. Dr. Klaus U. Schendel († 2015) in Kiel gegründet. Seit 2003 ist Berlin Sitz der Geschäfts­stelle von BOS Deutsch­land. Neben BOS Deutsch­land grün­deten sich in dieser Zeit auch weitere BOS-Orga­ni­sa­tionen in Europa und Australien.

BOS Mitgliederversammlung 2018Die BOS Foun­da­tion war 1991 in Balik­papan auf Borneo von dem in Indo­ne­sien tätigen hollän­di­schen Forst­wis­sen­schaftler Dr. Willie Smits, dem Lehrer Peter Karsono und anderen ins Leben gerufen worden. BOS (= hollän­disch: Wald) stand zunächst für Balik­papan Oran­gutan Society und wurde später in Borneo Oran­gutan Survival umbenannt.

Von 2003 bis 2010 leiteten Boris Thiemig als geschäfts­füh­render Vorsit­zender und Martina Wies­mayr den Verein. Aus einer kleinen Initia­tive wurde in diesen Jahren eine veri­table NGO, deren Exper­tise nun nicht nur im Orang-Utan-Schutz, sondern auch in Belangen der Palmöl-Proble­matik und Auffors­tung lag.

Seit einer Satzungs­än­de­rung 2010 ist Leon­hard „Löwe“ Graf Roth­kirch Vorsit­zender des seither rein ehren­amt­lich tätigen Vorstands von BOS e.V.. Gleich­zeitig wurden neue Themen­felder wie Gemein­de­ent­wick­lung, groß­räu­miger Regen­wald­schutz und Torf­moor­ver­näs­sung erschlossen und das Thema Orang-Utan-Auswil­de­rungen in den Focus genommen.

Im September 2013 schloss sich BOS Deutsch­land der Initia­tive „Trans­pa­rente Zivil­ge­sell­schaft“ an.

BOS Deutsch­land Vision

Wir sind über­zeugt, dass wir jetzt alle Verant­wor­tung über­nehmen müssen für das Über­leben der Orang-Utans und des indo­ne­si­schen Regen­waldes.
Gemeinsam kämpfen wir dafür, dass die Orang-Utan Popu­la­tion wächst, der Regen­wald auf Borneo in seiner Arten­viel­falt erhalten bleibt und Mensch und Klima davon profitieren.

 

Eine Mission für die Zukunft

  • Orang-Utan-Schutz: Wir retten Orang-Utans welt­weit aus ille­galer Gefan­gen­schaft und Notsi­tua­tionen. In unseren zwei Rettungs­zen­tren auf Borneo reha­bi­li­tieren wir befreite und verwaiste Orang-Utans und wildern diese in sichere Schutz­ge­biete aus. Orang-Utans, die nicht mehr ausge­wil­dert werden können, ermög­li­chen wir ein artge­rechtes und würdiges Leben. Dabei arbeiten wir eng mit der indo­ne­si­schen BOS Foun­da­tion und einem inter­na­tio­nalen Netz­werk von Part­ner­or­ga­ni­sa­tionen zusammen.
  • Wald­schutz: Wir erhalten und vergrö­ßern in Multi-Akteurs-Part­ner­schaften den Lebens­raum für Orang-Utans auf Borneo. Zusammen mit der lokalen Bevöl­ke­rung setzen wir Projekte zur nach­hal­tigen Gemein­de­ent­wick­lung um und forsten zerstörte Wälder wieder auf.
  • Forschung: Gemeinsam mit inter­na­tio­nalen Wissen­schaft­lern gene­rieren wir wert­volles Wissen zum Verhalten von Orang-Utans, zum Arter­halt und zur Klimare­le­vanz insbe­son­dere von Torfmoorwäldern.
  • Öffent­lich­keits­ar­beit: Unsere Öffent­lich­keits- und Bildungs­ar­beit sensi­bi­li­siert und schafft Verant­wor­tungs­be­wusst­sein für die Notsi­tua­tion der Orang-Utans und die Zerstö­rung des Regen­waldes. Wir zeigen konkrete Hand­lungs­mög­lich­keiten auf und gene­rieren eine wach­sende Unterstützerbasis.
  • Poli­ti­sche Arbeit: Wir verstehen uns als Lobby für die Orang-Utans. Im Dialog mit Entschei­dungs­trä­gern beraten wir und schaffen Hand­lungs­druck für Klima‑, Wald- und Artenschutz.
  • Werte: Wir setzen unsere Ressourcen wirkungs­voll und fokus­siert für die Errei­chung unserer Ziele ein. Trans­pa­renz, Zusam­men­ar­beit auf Augen­höhe und Inte­grität sind die Werte, denen wir uns verpflichten. Die uns anver­trauten Spenden verwenden wir sparsam und verantwortungsvoll.
1

Jahres­be­richte

Hier finden Sie all unsere Jahres­be­richte von 2008 bis heute.

1

Andere Publi­ka­tionen

Hier finden Sie alle Ausgaben unseres Maga­zins „Orang-Utan-Post“.

Orang-Utans auf dem Baum

Vorstand

Der ehren­amt­lich arbei­tende Vorstand kontrol­liert die Arbeit von BOS Deutsch­land. Hier lernen Sie die Vorstands­mit­glieder kennen.

Salat Island Luftaufnahme

Trans­pa­renz

Sie wollen wissen, wie wir arbeiten und wie wir mit Ihren Spen­den­gel­dern umgehen? Dann haben finden Sie hier eine Zusammenfassung.

Dauer­haft helfen

Orang-Utan-Retter werden

Retten Sie die letzten Orang-Utans Borneos. Mit Ihrer wert­vollen Unter­stüt­zung sichern Sie das Über­leben dieser einzig­ar­tigen Tiere. Erfahren Sie hier, wie Sie als Orang-Utan-Retter:in helfen können. 

EUR
Orang-Utan-Retter werden

Spenden sind Vertrauenssache

1

Eine trans­pa­rente Mittel­ver­wen­dung ist für uns selbst­ver­ständllich. Wir haben uns im September 2013 der Initia­tive Trans­pa­rente Zivil­ge­sell­schaft ange­schlossen und unter­zeich­neten deren Selbstverpflichtungserklärung.