Viele Spen­den­mög­lich­keiten

Um sich für unsere Schütz­linge, die Orang-Utans, und ihren Lebens­raum stark zu machen, kann man manchmal auch ganz andere Wege einschlagen. Erfahren Sie hier, welche viel­fäl­tigen Spen­den­mög­lich­keiten Sie haben, um unsere rotbraunen Vettern zu unterstützen.

So können Sie noch für die Orang-utans spenden:

Mutter mit Kind

Ihr Vermächtnis für die Orang-Utans

Mit einer Testa­ments­spende können Sie nach­haltig etwas über das eigene Leben hinaus bewirken. Hier können Sie unseren Ratgeber zum Testa­ment kostenlos herun­ter­laden. Erfahren Sie hier, wie Sie mit Ihrem Nach­lass die Zukunft der Orang-Utans retten können.

Orang-Utan Miko

Geld­auf­lagen und Bußgelder

Sie sind Jurist:in in Straf- und Bewäh­rungs­pro­zessen? Sie haben die Möglich­keit, darauf hinzu­wirken, dass Geld­auf­lagen bzw. Bußgelder zugunsten der Orang-Utans und ihres Lebens­raums zuge­wiesen werden. Erfahren Sie hier, wie Sie unsere Schütz­linge mit Geld­auf­lagen und Bußgel­dern unter­stützen können.

Male Orang-Utan am Baum

Kryp­to­spenden

Sie haben jetzt auch die Möglich­keit, mit Kryp­to­wäh­rung zu spenden. Nutzen Sie dazu einfach Ihr Kryp­tow­allet und unter­stützen Sie unsere Projekte für die Orang-Utans und ihren Lebens­raum, den Regen­wald. Ihre Spende ist nur ein Klick entfernt.

Orang-Utan spielt mit Wasser

Spenden per Mausclick

Eine Spende ist manchmal nur einen Klick entfernt. Wenn Sie Platt­formen wie Wecan­help, Amazon­smile oder Gooding nutzen, dann können Sie mit Ihrem Einkauf ganz nebenbei eine Spende tätigen – und müssen noch nicht einmal selber zahlen.

Gemeinsam mehr bewirken

Starten Sie jetzt Ihre Spendenaktion

Mit einer Spen­den­ak­tion machen Sie Ihre Familie, Freunde und Bekannte auf das Schicksal der Orang-Utans aufmerksam und helfen diese einzig­ar­tigen Tiere und ihren Lebens­raum zu schützen. Wir unter­stützen Sie gern bei der Planung Ihrer Aktion.

Sonja Wende

Sie haben Fragen?

Sonja Wende hilft Ihnen gerne weiter.

Spenden sind Vertrauenssache

1

Eine trans­pa­rente Mittel­ver­wen­dung ist für uns selbst­ver­ständllich. Wir haben uns im September 2013 der Initia­tive Trans­pa­rente Zivil­ge­sell­schaft ange­schlossen und unter­zeich­neten deren Selbstverpflichtungserklärung.