Meilen­stein erreicht: BOS hat 500 Orang-Utans ausgewildert

Retten Sie mit uns die letzten Menschen­affen Borneos

Orang-Utans gehören zu unseren nächsten Verwandten. Wir teilen mit ihnen 97 Prozent unseres Erbguts. Ihre Heimat sind die Regen­wälder Borneos und Suma­tras in Indo­ne­sien. Doch unser Konsum zerstört ihren Lebens­raum. Palmöl, Tropen­holz, Kohle, Papier – in den zurück­lie­genden Jahr­zehnten wurden dafür allein auf Borneo rund 20 Millionen Hektar Urwald gerodet. Die Tiere werden gejagt, fallen dem Wild­tier­handel zum Opfer oder werden getötet. Immer weiter fliehen die Tiere auf der Suche nach Nahrung und Lebensraum.

BOS rettet, reha­bi­li­tiert und wildert Orang-Utans aus. Wir schützen Regen­wälder in all ihrem Arten­reichtum und forsten zerstörte Torf­moor­wälder auf. Denn Orang-Utan-Schutz ist Regen­wald­schutz ist Klimaschutz.

Helfen Sie uns, die Orang-Utans auf Borneo vor dem Aussterben zu bewahren!

Der Orang-Utan ist vom Aussterben bedroht. BOS rettet verwaiste und verletzte Orang-Utans. In unseren zwei Rettungs­sta­tionen auf Borneo kümmern wir uns derzeit um rund 400 Menschen­affen. Sie werden bei uns medi­zi­nisch betreut und in einem jahre­langen Reha­bi­li­ta­ti­ons­pro­zess auf ihre Auswil­de­rung vorbereitet.

Retten Sie mit uns die letzten Orang-Utans auf Borneo. Ihre Spende hilft uns, bei unserer Arbeit in den Auffang­sta­tionen. Mit einer Paten­schaft unter­stützen und begleiten Sie einen Orang-Utan-Waisen durch die Wald­schule auf seinem Weg in die Freiheit.

BOS schützt 460.680 Hektar Regen­wald nach­haltig. Auf diesen Flächen wildern wir reha­bi­li­tierte Orang-Utans aus und forsten Torf­moor­re­gen­wald auf. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort schaffen wir nach­hal­tige Einnah­me­quellen und schützen die Wälder vor zerstö­re­ri­schen Bränden. 

Wir schaffen Heimat für Mensch und Tier und stärken die grüne Lunge der Erde. Mit Ihrer Spende helfen Sie uns neuen Lebens­raum für Orang-Utans und viele andere Arten zu schaffen.

Der Orang-Utan ist vom Aussterben bedroht. BOS rettet verwaiste und verletzte Orang-Utans. In unseren zwei Rettungs­sta­tionen auf Borneo kümmern wir uns derzeit um rund 400 Menschen­affen. Sie werden bei uns medi­zi­nisch betreut und in einem jahre­langen Reha­bi­li­ta­ti­ons­pro­zess auf ihre Auswil­de­rung vorbereitet.

Retten Sie mit uns die letzten Orang-Utans auf Borneo. Ihre Spende hilft uns, bei unserer Arbeit in den Auffang­sta­tionen. Mit einer Paten­schaft unter­stützen und begleiten Sie einen Orang-Utan-Waisen durch die Wald­schule auf seinem Weg in die Freiheit.

BOS schützt 460.680 Hektar Regen­wald nach­haltig. Auf diesen Flächen wildern wir reha­bi­li­tierte Orang-Utans aus und forsten Torf­moor­re­gen­wald auf. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort schaffen wir nach­hal­tige Einnah­me­quellen und schützen die Wälder vor zerstö­re­ri­schen Bränden. 

Wir schaffen Heimat für Mensch und Tier und stärken die grüne Lunge der Erde. Mit Ihrer Spende helfen Sie uns neuen Lebens­raum für Orang-Utans und viele andere Arten zu schaffen.

Heraus­for­de­rungen

Regen­wald­zer­stö­rung

Einst war Borneo fast komplett von Regen­wald bedeckt. Mono­kul­turen für die Palmöl- und Papier­pro­duk­tion, Bergbau und Tropen­holz­ein­schlag haben 30 Prozent der Regen­wälder Borneos zerstört.

Palmöl

Es steckt in jedem zweiten Super­markt­pro­dukt, in Kosmetik, Putz­mit­teln, Tier­nah­rung und vor allem in Biosprit. Das meiste Palmöl stammt aus Indo­ne­sien und Malaysia. Und zerstört den Lebens­raum der Orang-Utans.

Ille­galer Tier­handel und Wilderei

Der verbo­tene Handel mit geschützten Tieren und Tier­pro­dukten steht welt­weit an vierter Stelle in der Orga­ni­sierten Krimi­na­lität. Er stellt eine der größten Bedro­hungen für die Viel­falt der Arten dar.

Unsere Vision

Wir sind über­zeugt, dass wir jetzt alle Verant­wor­tung über­nehmen müssen für das Über­leben der Orang-Utans und des indo­ne­si­schen Regenwaldes.

Gemeinsam kämpfen wir dafür, dass die Orang-Utan Popu­la­tion wächst, der Regen­wald auf Borneo in seiner Arten­viel­falt erhalten bleibt und Mensch und Klima davon profitieren.

Das haben wir bereits geschafft

Ausge­wil­derte Orang-Utans

Wild gebo­rene Orang-Utan-Babys

Hektar Regen­wald unter unserem Schutz

Aktu­elles

Meilen­stein erreicht: BOS hat 500 Orang-Utans ausgewildert

Seit wenigen Tagen leben Lima (13), Gonzales (12) und – der 500. von BOS reha­bi­li­tierte und ausge­wil­derte Orang-Utan – Ben (12) wild und frei im Natio­nal­park Bukit Baka Bukit Raya.„Wir dürfen nicht vergessen, dass dieser feier­liche Moment nur ein Meilen­stein und noch keine abge­schlos­sene Mission ist“, erin­nert Dr. Jamartin Sihite,…

Wie Orang-Utans eine Party feiern

Wer Tiere beob­achtet und genau hinschaut, entdeckt immer wieder neue span­nende Verhal­tens­weisen. Wenn es sich dabei um in der Wildnis so zurück­ge­zogen und verborgen lebende Geschöpfe wie die Orang-Utans handelt, erfährt man dabei manchmal – auch für die Wissen­schaft – Über­ra­schendes. Wie zum Beispiel, dass Orang-Utans Partys veran­stalten. Als Zaungast…

Schlep­pende Fort­schritte bei COP27

Die Welt-Klima­kon­fe­renz COP27 in Sharm El-Sheikh ist vorbei. Während­dessen wurde der 8‑milliardste Mensch dieser Erde geboren. In diesem Zusam­men­hang klingt die Frage von UN-Gene­ral­se­kretär Antonio Guterres aktu­eller denn je: „Wie werden wir antworten, wenn das ‘8‑Mil­li­arden-Baby’ alt genug ist, um zu fragen: Was hast du für unsere Welt – und…

Temon — die Rettung einer weiteren Orang-Utan-Waise

Erst vor wenigen Tagen haben wir unsere Neuan­kömm­linge Baimah, Rabia, Spanser und Segi vorge­stellt. Nun müssen wir von einer weiteren Baby­ret­tung berichten.Die zwei­ein­halb­jäh­rige Temon war über mehrere Wochen in einem kleinen Dorf gefangen gehalten worden. Wir vermuten, dass ihre Mutter bei einem Konflikt mit Menschen getötet worden ist. In einer…

Der lange Weg bis zur Auswilderung

Wir werden oft gefragt, was denn das High­light unserer Arbeit hier bei BOS ist. In welchen Momenten spüren wir ganz beson­ders deut­lich, dass wir etwas bewirken? Darauf gibt es eine ganz klare Antwort: Die Auswil­de­rung eines reha­bi­li­tierten Orang-Utans in die freie Natur! Grund zu feiern: Die 500. Auswil­de­rung steht kurz…

BOS stellt sich vor

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dauer­haft helfen

Orang-Utan-Retter werden

Retten Sie die letzten Orang-Utans Borneos. Mit Ihrer wert­vollen Unter­stüt­zung sichern Sie das Über­leben dieser einzig­ar­tigen Tiere. Erfahren Sie hier, wie Sie als Orang-Utan-Retter:in helfen können. 

Orang-Utan-Retter werden

Wir unter­stützen BOS, weil…

Orang-Utan-Rettungs­zen­trum Nyaru Menteng

Auffors­tungs­ge­biet Mawas

Orang-Utan-Rettungs­zen­trum Samboja Lestari

 

Haben Sie zu Weih­nachten schon mal Milch für Orang-Utan-Babys verschenkt?

Ihre Spende für die Orang-Utans

BOS Deutsch­land ist eine seriös arbei­tende Natur- und Arten­schutz­or­ga­ni­sa­tion, die großen Wert auf Trans­pa­renz legt. Wir sind seit über 20 Jahren als ein gemein­nützig einge­tra­gener Verein aner­kannt und haben uns seit 2013 der Initia­tive Trans­pa­rente Zivil­ge­sell­schaft (ITZ) ange­schlossen. Ihre Hilfe kommt dort an, wo sie gebraucht wird: Bei den Orang-Utans auf Borneo. Mit Ihrer Paten­schaft oder Spende schenken Sie den rothaa­rigen Menschen­affen eine Zukunft. Unter­stützen Sie uns einmalig oder dauerhaft!

Unsere Projekte zum Schutz der Orang-Utans und des Regenwaldes

BOS steht für Borneo Oran­gutan Survival – und das ist unser Ziel: Das Über­leben der Orang-Utans. Wir sind eine gemein­nüt­zige Natur- und Arten­schutz­or­ga­ni­sa­tion, die sich in einem inter­na­tio­nalen Part­ner­netz­werk für den Schutz des Orang-Utans und seines Lebens­raums einsetzt. Auf Borneo betreiben wir zwei Orang-Utan-Reha­bi­li­ta­ti­ons­zen­tren, in denen die geret­teten Orang-Utans auf ein selbst­stän­diges Leben in geschützten Regen­wäl­dern vorbe­reitet werden. Außerdem forsten wir zerstörte Regen­wälder wieder auf. Auch Sie haben die Möglich­keit, Hilfe für Orang-Utans und den Regen­wald zu leisten.