Der Borneo-Orang-Utan ist jetzt akut vom Aussterben bedroht!

Datum

Freitag, 8. Juli 2016 - 16:30

Der Regenwald von Borneo droht zu verschwinden und mit ihm die letzten Orang-Utans, denn sie haben nur diese eine Heimat. Dass die Borneo-Orang-Utans gefährdet sind, ist nicht neu, aber critically endangered – also akut vom Aussterben bedroht – schienen sie bisher noch nicht zu sein. Doch jetzt haben wir es offiziell: Die International Union for Conservation of Nature (IUCN) hat auch den Borneo-Orang-Utan Pongo pygmaeus auf der Bedrohungsskala hochgestuft.

Diese Statusänderung basiert auf einer neuen Studie. Laut dieser werden gerechnet ab 1950 bis zum Jahr 2025 ca. 82 Prozent der Borneo-Orang-Utans verschwunden sein.

Zwischen 1973 und 2010 wurden 56 Prozent des Lebensraumes der Orang-Utans zerstört und 39 % sind vollständig verschwunden – Letzteres betrifft ein Gebiet größer als Portugal (fast 99.000 km²). Bis 2025 werden voraussichtlich weitere 57.000 km² Wald in Plantagen umgewandelt, etwa die doppelte Fläche Belgiens. Eben diese fortdauernde Bedrohung des Lebensraumes der Orang-Utans - in Verbindung mit ihrer von Natur aus geringen Fortpflanzungsrate - hat die Experten dazu veranlasst, den Bedrohungsstatus zu revidieren.

Dr. Jamartin Sihite, CEO der indonesischen BOS Foundation, kommentiert die neue Situation:

„Die verschärfte Einstufung der Bedrohung bedeutet, dass wir trotz aller Erfolge offensichtlich noch nicht genug getan haben. Wir müssen in Zukunft noch härter und bestimmter für das Überleben der Orang-Utans arbeiten, noch mehr Expertise entwickeln und immer besser zusammenwirken. Aber, wir Orang-Utan-Schützer schaffen das nicht alleine! Alle müssen sich ernsthaft einbringen: Unsere Unterstützer weltweit, aber insbesondere auch die Bürger Indonesiens und ihr Staat. Lasst uns Hand in Hand für die Bewahrung dieser einzigartigen Spezie kämpfen! Ihre Zukunft liegt in unserer Hand. Die Uhr läuft - it’s now or never!“

Die Arbeit von Dr. Jamartin Sihite für BOS – der weltweit größten und erfolgreichsten Primatenschutzorganisation - wurde im Juli 2015 von der UN-Organisation Great Ape Survival Partnership (GRASP) ausgezeichnet. Ein guter Ansporn, jetzt erst recht die Kräfte zu bündeln!