Mysteriöse Begegnung im Regenwald (Teil 1)

Datum

Donnerstag, 2. Mai 2019 - 13:45

In unseren Schutzgebieten im Regenwald Borneos gleicht kein Tag dem anderen. Selbst langjährige Mitarbeiter werden immer wieder überrascht, wie dieser Bericht unseres Post-Monitoring-Teams aus dem Bukit Batikap-Schutzwald zeigt.

An einem Dienstagnachmittag relaxte unser Team im Camp Totat Jalu und genoss die kühle Brise, die durch die Räume zog. Die Ruhe wurde jäh durch ein verdächtiges Knacken unweit des Camps unterbrochen. „Ada orangutan!“, rief eine der Mitarbeiterinnen. Das ist indonesisch für „Da ist ein Orang-Utan!“ Und tatsächlich bewegte sich ein rothaariger Menschenaffe durch die Bäume.

Solch eine Sichtung ist für unsere Teams das Signal zum schnellen Aufbruch, schließlich wollen wir bei BOS so viel wie möglich über das Leben unserer ausgewilderten Schützlinge wissen. Mithilfe von Peilsendern versuchte das Team herauszufinden, welcher Orang-Utan in der Nähe war. Die Verblüffung war groß, denn der Menschenaffe, den unsere Mitarbeiter zu Gesicht bekamen, war ihnen vollkommen unbekannt. Und er war nicht allein: Ihm folgte eine Mutter mit ihrem Kind!

Kurze Zeit später näherte sich den dreien ein weiteres Mutter-Kind-Duo: Cindy und ihre Tochter Riwut.


Riwut und das Kind der unbekannten Mutter

Riwut und das Kind der unbekannten Mutter

Während das unbekannte Orang-Utan-Kind mit Riwut und dem ersten, unbekannten Orang-Utan spielte, entspann sich zwischen den zwei Müttern ein Streit. Auf Kuss-Schmatz-Geräusche, die abschreckend wirken sollen, folgte eine handfeste Rangelei zwischen den Damen, aus der Cindy zwar als Verliererin, aber ohne Verletzungen, hervorging.


Das andere unbekannte Weibchen

Das andere unbekannte Weibchen

Sie trollte sich mit ihrem Nachwuchs in die Tiefen des Waldes, während unser Team weiterhin versuchte, so viele Fotos wie möglich zu schießen. Schließlich galt es immer noch herauszufinden, wer das unbekannte Trio war. Als der Abend nahte, wurden die Positionen der Schlafnester notiert mit der Hoffnung, die Menschenaffen am nächsten Tag weiter beobachten zu können.


Das mysteriöse Mutter-Kind-Pärchen

Das mysteriöse Mutter-Kind-Pärchen

Nach starken Regenfällen am anderen Morgen ging es zurück in den Wald. Die drei Orang-Utans waren noch am selben Ort. Aber wer waren sie?

Fortsetzung folgt! Die Auflösung lesen Sie in unserem nächsten Bericht!

 

Werden auch Sie zum BOS-Unterstützer. Mit Ihrer Spende helfen Sie den Orang-Utans, dem Regenwald und damit auch unserem Klima. Jeder Beitrag hilft.

Galerie