31. März 2022

„97 Prozent Mensch”: Neuer Nach­hal­tig­keits­pod­cast von BOS

Podcast Werbung

Nach­hal­tig­keit ist der Schlüssel für das Leben zukünf­tiger Genera­tionen – das Thema betrifft quasi alle Bereiche unserer Gesell­schaft. Das Verständnis von Nach­hal­tig­keit ist dabei so viel­schichtig wie abwechs­lungs­reich. Und genau darum geht es in unserem neuen Podcast „97 Prozent Mensch“, mit dem jetzt an den Start gehen. Wir spre­chen mit Menschen aus Wissen­schaft, Politik, Wirt­schaft und Medien darüber, was sie ganz persön­lich mit dem Thema Nach­hal­tig­keit verbinden.

Wir fragen unsere Gesprächspartner:innen, was sie moti­viert, wo sie an ihre Grenzen stoßen und mit welchen Ideen sie unter­wegs sind. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie setzen sich mit viel Enga­ge­ment, Energie und Herz­blut dafür ein, eine bessere Zukunft zu gestalten. Hier geht es zum Trailer.

Los geht es im April mit Chris­tian Ehrlich

In unserer ersten Ausgabe spricht unsere Mitar­bei­terin Dunja Rose mit Chris­tian Ehrlich. Er ist Tier­filmer, Arten­schützer, Buch­autor und Produ­zent von Erfolgs­for­maten wie “hund­katzemaus”, „Elst­ners Reisen” und „Harte Hunde”. Dazu steht er im ZDF bei der Sendung „Volle Kanne“ regel­mäßig als Tier-Experte auch selbst vor der Kamera. Die Folge erscheint Mitte April. Seien Sie gespannt!

Wenn Sie keine Folge verpassen wollen, abon­nieren sie den Podcast einfach auf den übli­chen Platt­formen — das ist am einfachsten (Such­be­griffe Oran­gutan, BOS Deutsch­land oder 97 Prozent). Alter­nativ finden Sie alle Episoden hier. In unserem News­letter kündigen wir die einzelnen Folgen an und geben ein paar Hinter­grund­infos zu unseren Gesprächspartner:innen.

Warum “97 Prozent Mensch”?

Orang-Utans teilen 97 Prozent ihrer DNA mit uns Menschen. Tatsäch­lich sind uns die intel­li­genten Tiere in ihrem Verhalten und ihren Bedürf­nissen sehr ähnlich. Doch rasante Abhol­zung, groß­flä­chige Wald­brände und die massive Ausbrei­tung riesiger Mono­kul­tur­plan­tagen vernichten täglich riesige Flächen Regen­wald auf Borneo. Damit verlieren die Orang-Utans ihre Heimat. Und auch wir Menschen, als ihre nahen Verwandten verlieren — denn die tropi­schen Regen­wälder sind nun mal die grüne Lunge der Erde.

Wir von BOS haben es uns zur Aufgabe gemacht, Orang-Utans und ihren Lebens­raum auf Borneo zu schützen. Dafür forsten wir Regen­wald auf und ermög­li­chen den geret­teten Orang-Utans eine neue Zukunft. Jeden Tag setzen wir uns dafür ein, dass die Orang-Utan-Popu­la­tion wächst, der Regen­wald auf Borno in seiner Arten­viel­falt erhalten bleibt, und Mensch und Klima davon profi­tieren. Es ist unser Beitrag zu einer nach­hal­ti­geren Welt.

Sie wollen uns bei unserer Arbeit unter­stützen? Jeder Beitrag hilft.