13. Dezember 2022

Benis Bana­nen­raubzug in der Oran­gutan Jungle School

Orang-Utan Baby blickt in Fernsehkamera

Sky Nature bringt uns ein verfrühtes Weih­nachts­ge­schenk und strahlt vom 19. bis zum 23. Dezember die erste Staffel der “Oran­gutan Jungle School” aus, die im BOS-Rettungs­zen­trum Nyaru Menteng gedreht wurde. Am 20. Dezember ab 17:40 Uhr gibt es Folge drei “Die Wildnis ruft! / König Kasper” (mit Benis legen­därem Bana­nen­raubzug) und direkt im Anschluss ab 18:30 Uhr Folge vier “Kein Glück für Beni / Die Außenseiter”.

Worum es diesmal geht? Hier die kurzen Zusammenfassungen:

Die Wildnis ruft! / König Kasper: In einem kleinen Dorf im Dschungel wird ein Orang-Utan-Baby gefunden. BOS-Tier­arzt Dr. Arga macht sich auf den weiten Weg, um das Jung­tier abzu­holen und ins Rettungs­zen­trum zu bringen. Dort hat Beni während­dessen einen Plan ausge­heckt, um an den Bana­nen­vorrat zu gelangen – der Viel­fraß kennt keine Grenzen. Für das BOS-Team wird es sehr emotional, als sie fünf ihrer Schütz­linge endlich in die Wildnis entlassen können.

Kein Glück für Beni / Die Außen­seiter: In der Dschun­gel­schule ist ein Kommen und Gehen. Ist Albino-Orang-Utan Alba schon in der Lage, ein Leben in freier Wild­bahn zu führen? Die Prüfung wird nicht leicht. In der Zwischen­zeit gibt es einen Neuzu­gang in der Station. Monita, gerade mal drei Monate alt, kommt in die Schule. In einem indo­ne­si­schen Dorf wartet noch ein weiteres Orang-Utan-Baby darauf, vom BOS-Team in Empfang genommen zu werden.

Wieder­ho­lung der Folgen 3 & 4: 21. Dezember ab 16:00 Uhr auf Sky Nature.