3. August 2021

Ceiba — ein Schiff wird kommen

Etwa 90 Prozent des Welt­han­dels wird auf dem Seeweg abge­wi­ckelt, fast alle Frachter und Tanker werden aber mit Schweröl ange­trieben, entspre­chend sind die Emis­sionen. Welt­weit ist die Schiff­fahrt für den Ausstoß von etwa einer Mrd. Tonnen Kohlen­di­oxid verant­wort­lich. Das muss geän­dert werden, findet der fran­zö­sisch-kana­di­sche Segler und Tischler Lynx Guimond und hat deshalb die Firma „Sail­cargo“ gegründet.

Dutzende Frauen und Männer aus aller Welt haben sich von der Idee anste­cken lassen und helfen mit vor Ort, an der Pazi­fik­küste in Costa Rica, Visionen umzu­setzen. Ein Fracht-Segel­schiff zu bauen, das prak­tisch ohne klima­schäd­liche Emis­sionen auskommt.