8. April 2016

Die wunder­bare Orang-Utan Mutter Yayang und ihr zweites Baby Louise

Es gibt wieder gute Neuig­keiten aus Kehje Sewen. In der Nähe vom Camp Lesik wurde ein Weib­chen mit einem Baby gesehen. Es war Yayang und ihr im Juli 2015 Neugeborenes.

Dieses Baby sollte nun einen Namen von uns bekommen. Doch dazu mussten wir erst einmal heraus­finden ob Junge oder Mädchen. Nach inten­siver Beob­ach­tung waren wir uns endlich sicher, dass wir den kleinen Menschen­affen Luise nennen können.

Mehrere Wochen lang konnten wir Yayang und Louise weder sehen noch Yayangs Signal erfassen. Als wir sie schließ­lich doch fanden, durften wir fest­stellen, dass beide gesund und sehr aktiv waren.

Ein Team kehrte von seiner Tages­pa­trouille zurück und beob­achte zuvor, wie Yayang ein Nest für die Nacht baute. Wir warteten nun darauf, dass sie sich im Nest nieder­ließ. So wussten wir, an welcher Stelle wir am nächsten Tag unsere Beob­ach­tungen starten konnten. Diese „Nest-zu-Nest“ Beob­ach­tungen bedeuten, dass man das Camp vor Sonnen­auf­gang verlässt, um ein Nest ausfindig zu machen, die Orang-Utans den ganzen Tag beob­achtet und sich alle zwei Minuten Notizen über ihre Bewe­gungen und Verhalten macht, bis der Orang-Utan sich am Abend ein neues „Wipfel-Bett“ herrichtet.

Louise machte einen sehr agilen Eindruck. Sie ließ ihre Mutter kurz los, um an entfernte Äste zu gelangen. Yayang drückte ihr Töch­ter­chen dann immer eng an sich, aber das hielt die Kleine nicht davon ab, sich immer wieder neu zu versu­chen. Es war unheim­lich schön zu sehen, wie gut Louise sich gemacht hat.

Yayang beschützt ihren zweiten Nach­wuchs ebenso wunderbar wie ihr erstes Baby Sayang.
Sayang ist mitt­ler­weile unab­hängig und verbringt ihre Zeit etwas abseits vom Camp Lesik mit Hamzah. Yayang brachte Sayang liebe­voll bei, unab­hängig zu leben und tut nun das gleiche bei Louise. Möge Louise in die Fußstapfen ihrer Mutter treten und eine ebenso außer­ge­wöhn­liche Orang-Utan-Persön­lich­keit werden!

                                                                                                                                                                                                                                       Text von: PRM Team at Camp Lesik, Kehje Sewen Forest (deut­sche Bear­bei­tung: BOS Deutschland)

2016 feiert BOS Deutsch­land sein 15jähriges Jubi­läum. Das sind 15 Jahre erfolg­rei­cher Einsatz für den Erhalt der Orang-Utans und ihrer Habi­tate! Werden Sie jetzt Pate eines der rotbraunen Menschen­affen und helfen Sie mit, die Orang-Utans vorm Aussterben zu bewahren.