25. Januar 2021

Expe­di­tion Gala­pagos — Rettet das Paradies

In einer drei­tei­ligen Doku-Reihe begibt sich das Exper­ten­team von Natur­film-Legende David Atten­bo­rough auf die Gala­pagos-Inseln. Mit Hilfe von modernster Technik wollen sie heraus­finden, ob und wie sich Umwelt­ver­schmut­zung und Klima­wandel auf das einzig­ar­tige Ökosystem der Insel­gruppe auswirken.

Dafür unter­nehmen die Wissen­schaftler mutige Tauch­gänge in unbe­kannten Meeres­schluchten oder helden­hafte Fang-Aktionen uriger Meeresei­dechsen. Syste­ma­tisch werden so die Faktoren unter­sucht, die das Schicksal der Inseln und deren Bewoh­nern massiv bestimmen: Die Vulkane, wich­tige Tiere am Ende der Nahrungs­kette wie Haie und nur dort lebende Wesen wie der „Pink Iguana“. Die ersten Erkennt­nisse verdeut­li­chen, dass der „mensch­liche Fußab­druck“ durch immer mehr Einwohner, Plas­tik­müll und dem Anstieg der Meeres­tem­pe­ratur nicht mehr zu über­sehen ist. Doch trotzdem ist es noch nicht zu spät für die Gala­pagos-Inseln, die auch als größte „biolo­gi­sche Schatz­kammer“ der Welt bezeichnet werden. Neben neu beschlos­senen Schutz-Maßnahmen, geben geniale Anpas­sungs-Stra­te­gien der Tiere dem Forschungs­team Hoff­nung auf eine posi­tive Zukunft für die exoti­schen Inseln am Äquator.