Mit einer Fläche von über 500 Quadrat­ki­lo­me­tern bilden die Feucht­ge­biete des Kina­bat­angan auf Borneo eines der größten unbe­rührten Ökosys­teme Südost­asiens. Sobald der Fluss während der Regen­zeit ansteigt und sich die Welt des Süßwas­sers mit der des Ozeans verei­nigt, verwan­delt sich das Gebiet in ein wahres Schlacht­feld. Nasen­affen kämpfen um die Vorherr­schaft über ihre Harems, Zwerg­otter durch­kämmen die Gewässer nach Fischen und frisch geschlüpfte Kroko­dile werden zur schutz­losen Beute. “Borneos geheime Wildnis” zeigt, wie sich das Leben zwischen Land und Meer in dieser Phase drama­tisch verändert.