26. August 2016

Lesans Baby ist ein Mädchen!

Vor kurzem erst durften wir verkünden, dass das ausge­wil­derte Orang-Utan-Weib­chen Lesan Mutter geworden ist. Zu diesem Zeit­punkt konnten wir trotz inten­siver Beob­ach­tungen aber noch nicht fest­stellen, ob es sich bei ihrem Nach­wuchs um ein Weib­chen oder Männ­chen handelt. Nun konnten wir endlich Licht ins Dunkel bringen.

Gerade erst machte sich eines unserer  Moni­to­ring-Teams aus dem Camp Lesik an einem sonnigen Morgen auf den Weg, um Lesans Nest zu finden. Sie trafen zunächst  nur auf zwei andere Orang-Utans — Hamzah und Casey.
Doch dann tauchte endlich auch Lesan mit ihrem Neuge­bo­renen auf.

1

Nachdem die beiden munter genug waren, um in den Tag zu starten, machten sie sich auf den Weg zu einem Feigen­baum in der Nähe. Dabei folgte ihnen Casey. Sowohl Mutter als auch Kind sind die Begeg­nung mit Casey bereits gewohnt und wissen, dass Casey keine Gefahr ausstrahlt.
Anschlie­ßend naschte Lesan einige Stücke Baum­rinde und Stängel vom Zimt­baum. Am Mittag verbrachte Lesan die meiste Zeit am Boden in Beglei­tung von Casey und über­schüt­tete ihr Baby mit vielen Küssen und noch mehr Liebe: So ein rührender Augen­blick für unser Moni­to­ring-Team! Und dann kam der große Moment — während Lesan ihr Baby stillte, konnte unsere Mitar­beiter das Geschlecht des Babys fest­stellen – ein wunder­schönes Orang-Utan-Mädchen!

Immer noch oder schon wieder hungrig, verspeiste Lesan nach dem Stillen etwas Bambus. Gesät­tigt kehrte sie zu ihrem Schlaf­nest der letzten Nacht zurück, um darin ein Mittags­schlaf zu halten. Anschlie­ßend war natür­lich wieder Essens­zeit und Lesan machte sich erneut auf die Suche nach Futter, das sie dann mit Casey teilte. Satt und zufrieden, sammelte Lesan dann Zweige und Blätter, um ihr Schlaf­nest auszu­bes­sern. Nachdem sie alles repa­riert hatte, zog sie sich mit der Kleinen wieder zum Schlafen zurück.

1

Lesan scheint eine sehr gute Mama zu sein. Dem Baby und der Mutter geht es hervor­ra­gend. Und wir freuen uns jedes Mal, wenn wir sehen wie gut es unseren ehema­ligen Schütz­lingen nach der Auswil­de­rung in der Frei­heit geht.

2016 feiert BOS Deutsch­land sein 15-jähriges Jubi­läum. Das sind 15 Jahre erfolg­rei­cher Einsatz für den Erhalt der Orang-Utans und ihrer Habi­tate! Helfen Sie uns, ein neues Baby­haus zu bauen, damit wir auch zukünftig trau­ma­ti­sierte Waisen aufnehmen und ihnen wieder Gebor­gen­heit und Zukunft geben können.