Kaum zu glauben: Es gibt noch unbe­rührte Flecken, mit Lebe­wesen, die nie ein Mensch zu Gesicht bekommen hat. Wie die Serra da Mocidade. Diese Gebirgs­kette im wilden Norden Brasi­liens ist durch den undurch­dring­li­chen Amazonas-Regen­wald komplett von anderen Gebirgs­re­gionen abgeschirmt. 

Sie war das Ziel einer aufwen­digen Expe­di­tion, die dort unbe­kannte Spezies sucht.Rund zehn Jahre hat der Orni­tho­loge Dr. Mario Cohn-Haft gebraucht, die gigan­ti­sche Expe­di­tion mit all ihren logis­ti­schen Heraus­for­de­rungen auf die Beine zu stellen.