15. Mai 2017

Sagt “Hallo” zu Alba!

Nach einem inter­na­tio­nalen Aufruf hat das Orang-Utan-Weib­chen mit Albi­nismus, das Ende April 2017 von BOS befreit wurde, endlich nun einen Namen.

Tausende Vorschläge erreichten uns aus der ganzen Welt. Darunter viele krea­tive Ideen, die auf das Schicksal und Aussehen dieses einzig­ar­tigen Orang-Utan-Weib­chens verwiesen. Viele Namen standen für Liebe, Hoff­nung oder Frieden – eine wert­volle Botschaft, die das Tier mit den blauen Augen in die Welt trägt.

Die wirk­lich schwere Entschei­dung fiel nach gründ­li­cher Über­le­gung schließ­lich auf den Namen ALBA. Die latei­ni­sche Bedeu­tung dieses Namens ist „Weiß“, im Spani­schen steht Alba für „Tages­an­bruch“.

Wir wünschen uns für Alba, dass sie sich weiterhin gut erholt und zu Kräften kommt und mit ihrer Geschichte unzäh­lige Herzen für sich und den Schutz der Orang-Utans gewinnt. Sie schenkt uns Hoff­nung, dass mit ihr als Botschaf­terin eine Zeit anbricht, in der wir Menschen umdenken und erkennen, wie wichtig der Schutz dieses Planeten ist.