17. Juli 2017

Sieben weitere Orang-Utans starten in Kehje Sewen in die Freiheit

Vor wenigen Tagen haben wir sieben ehema­lige Schütz­linge im Regen­wald von Kehje Sewen erfolg­reich ausgewildert.

Die Reise in die Freiheit

Am 11. Juli war es für Abel, ihren Sohn Alejandro, Imut und ihren Sohn Ical, Belinda und ihr Zieh­kind Maureen und das stolze Orang-Utan-Männ­chen Kumar endlich so weit: Der Tag ihres Auszugs aus dem Schutz­zen­trum war gekommen.

1Zunächst bekamen alle Orang-Utans Beru­hi­gungs­mittel verab­reicht. Eine Stunde später konnten wir unsere schla­fenden Schütz­linge dann in ihre Trans­port­kisten legen und auf die Fahr­zeuge laden. Kurz nach 14:00 Uhr star­tete die Kara­wane mit sechs Wagen nach Muara Wahau. Alle zwei Stunden wurde ange­halten, um den Gesund­heits­zu­stand der beson­deren Fahr­gästen zu kontrol­lieren sowie ihnen Wasser und Futter anzubieten.

113 Stunden später, am frühen Morgen des nächsten Tages, kam das Auswil­de­rungs­team endlich an der Zwischen­sta­tion in Muara Wahau an. Nur kurze Zeit später ging es auch schon weiter, um das Auswil­de­rungs­ge­biet noch vor dem Sonnen­auf­gang zu errei­chen. Fünf Stunden bahnte sich das Auswil­de­rungs­team den Weg durch die Wildnis — bis zum Ufer des Telen River, von wo aus es mit den Autos nicht mehr weiterging.

Die Trans­port­kisten wurden hier auf schmale Boote umge­laden und über den Fluss gebracht. Auf der anderen Ufer­seite warteten bereits weitere Fahr­zeuge, die die Orang-Utans dann bis ans Ziel, tief im Regen­wald von Kehje Sewen, fuhren.

1

Dann ging alles sehr schnell. Zuerst wurden Belinda und Maureen frei­ge­lassen. Die beiden hatten sich auf der Voraus­wil­de­rungs­insel kennen­ge­lernt und waren seitdem unzertrennlich.

1

Es folgten Abel und ihr Sohn Alejandro. Als nächstes wurde das impo­sante Orang-Utan-Männ­chen Kumar in die Frei­heit entlassen. Und schließ­lich schlüpften Imut und Ical aus ihren Boxen.

Mit dieser Auswil­de­rung haben wir insge­samt, aus beiden unserer Schutz­zen­tren, 289 Orang-Utans in die Frei­heit zurück­ge­bracht. Was für eine Freude, zu wissen, dass nun sieben weitere Orang-Utans in ihre wilde Heimat zurück­ge­kehrt sind. Alles Gute, Abel, Alejando, Imut, Ical, Belinda, Maureen und Kumar!

 

 

Werden Sie jetzt Pate eines rotbraunen Menschen­affen und helfen Sie mit, die Orang-Utans vor dem Aussterben zu bewahren.