9. August 2018

Baby Mata­hari erleuchtet den Regenwald

Ein sonniger Morgen in Zentral-Kali­mantan. Das Post-Moni­to­ring-Team von BOS macht sich auf den Weg in den Bukit-Batikap-Schutz­wald. Seine Mission: Orang-Utan-Dame Meklies und ihr neuge­bo­renes Baby finden. Die Mitar­beiter hatten das Kleine Mata­hari genannt. Im Indo­ne­si­schen bedeutet dies „Sonne“. Und was erleuchtet den Regen­wald mehr als ein neues Leben?

Bereits zur Mittags­zeit hatte das Trio Meklies gesichtet. Wie erwartet, war die junge Mutter alar­miert und extrem beschüt­zend gegen­über ihrem Neuge­bo­renen. Also mussten gut versteckte Plätze gefunden werden, um Mutter und Kind nicht zu stören, aber dennoch beob­achten zu können. Für unser Team kein Problem: Das ist solche Versteck­spiele im dichten Regen­wald gewohnt.

Mutter und Kind sind wohlauf

Meklies verbrachte die meiste Zeit etwa 25 bis 30 Meter über dem Boden und verspeiste fröh­lich Früchte und junge Blätter. Auch sonst zeigte sie sich sehr aktiv, ein deut­li­ches Anzei­chen für ihre gute Gesund­heit. Und auch Baby Mata­hari scheint körper­lich fit zu sein. Sie bediente sich groß­zügig an der Milch ihrer Mutter.

1
 

Nun stellte sich für das Team noch die Frage nach dem Geschlecht des Babys. Das heraus­zu­finden, ist gar nicht so einfach. Da Orang-Utans ihren Nach­wuchs immer dicht an sich gedrückt haben und in den hohen Baum­kronen weit entfernt sind, kann man schwer­lich einen Blick auf die Stellen werfen, die Aufschluss über das Geschlecht geben. Was also tun? Die einzige Lösung ist eine unun­ter­bro­chene Beob­ach­tung des Zwei­er­ge­spanns, dabei natür­lich immer den Kopf in den Nacken, den Blick nach oben gerichtet sowie die Kamera im Anschlag.

Stun­den­lang stand unser Team so da. Schließ­lich gelang es, ein entspre­chendes Foto von den beiden zu machen. Tier­arzt Arga Sawung­kusuma zeigte sich erfreut: „Es ist sehr wahr­schein­lich, dass Mata­hari ein Mädchen ist. Wir haben das Baby nur von hinten gesehen, aber ich bin mir zu 80 Prozent sicher.”

Mit der Zuver­sicht, dass es den beiden gut geht, machte sich das BOS-Team auf den Rückweg. Im Gepäck die Hoff­nung und Zuver­sicht, dass Mata­hari irgend­wann so über den Regen­wald strahlt wie ihre Namens­ge­berin, die Sonne.

Werden auch Sie zum BOS-Unter­stützer. Mit Ihrer Spende helfen Sie den Orang-Utans, dem Regen­wald und damit auch unserem Klima. Jeder Beitrag hilft.