Auswil­de­rungen (486)

Suche

Rettungs­zen­trum

Rettungs­zen­trum

Auswil­de­rungs­jahr

Auswil­de­rungs­jahr

Auswil­de­rungs­ge­biet

Auswil­de­rungs­ge­biet

Itang wurde am 14. Juni 2012 aus Kuala Kurun, Gunung Mas Regency (Zentral-Kali­mantan) gerettet. Zum Zeit­punkt ihrer Rettung war sie erst 18 Monate alt, wog fünf Kilo­gramm und wurde angeb­lich allein und ohne Mutter gefunden. Nach der Quaran­täne besuchte Itang die Wald­schule, um alles zu lernen, was ein wilder Orang-Utan…

Sebangau wurde am 18. Oktober 2015 aus dem Dorf Sebangau Kuala, Pulang Pisau Regency (Zentral-Kali­mantan) gerettet. Sie war zum Zeit­punkt ihrer Rettung vier Jahre alt und wog 9,5 Kilo­gramm. Nach der erfor­der­li­chen Quaran­tä­ne­zeit besuchte Sebangau die Wald­schule mit anderen Orang-Utans ihres Alters. Sebangau ist eine unbe­küm­merter Orang-Utan-Dame, die gerne auf…

Jazzboy wurde von der BOS Foun­da­tion gemeinsam mit einem Wild­tier­ret­tungs­team der Natur­schutz­be­hörde BKSDA von Zentral-Kali­mantan in Sampit, East Kota­wa­ringin Regency (Zentral-Kali­mantan) gerettet. Er kam am 14. April 2010 in unserem Rettungs­zen­trum Nyaru Menteng an. Damals war er vier­ein­halb Jahre alt und wog 13 Kilo­gramm. Nach Abschluss seiner Quaran­tä­ne­zeit besuchte Jazzboy…

Dius wurde von einem Bewohner von Pareng­gean, East Kota­wa­ringin Regency, Zentral-Kali­mantan, abge­geben, nachdem er zunächst von Anwoh­nern versorgt wurde. Er kam am 19. September 2006 in Nyaru Menteng an, als er 18 Monate alt war und 2,3 Kilo­gramm wog. Nach seiner Quaran­täne begann Dius seinen Reha­bi­li­ta­ti­ons­pro­zess in der Wald­schule. Nach…

Astrid lebte fünf Jahre bei BOS. Die BOS Foun­da­tion fand Astrid auf einer Palm­öl­plan­tage in Zentral-Kali­mantan. Zu dieser Zeit war sie neun Jahre alt. In Nyaru Menteng wurde sie zuerst einge­hend von den Tier­ärzten unter­sucht. Obwohl Astrid ein wilder Orang-Utan ist, wirkt sie sehr mensch­lich und zutrau­lich. Sie hat immer…

Vier Jahre lang war Monic in Obhut der BOS Foun­da­tion. Anfang Juni 2008 wurde ein weib­li­cher Orang-Utan zwischen vier und fünf Jahre alt aus einem privaten Haus­halt in Mant­angai Hulu, Zentral-Kali­mantan, beschlag­nahmt. Der Haus­ei­gen­tümer sagte, dass er das Tier auf einer Palm­öl­plan­tage in der Nähe gefunden hätte. Bei dem Treffen…

Tarzan lebte sieben Jahre bei BOS. Als uns Tarzan zum ersten Mal begeg­nete, sah dieser 17 Jahre alte Orang-Utan sehr verwegen aus. Er hatte schon ausge­bil­dete Backen­wülste. Das kann sehr furcht­ein­flö­ßend und einschüch­ternd wirken. Daher bat die lokale Bevöl­ke­rung die BOS Foun­da­tion um Hilfe, ihn an einen sicheren Ort zu…

Tantri verbrachte fünf Jahre in der Obhut der BOS Foun­da­tion. Mit vier Jahren wurde sie gefunden und wog damals zehn Kilo. Ein Team der BOS Foun­da­tion und des BKSDA (indo­ne­si­sche Natur­schutz­be­hörde) hat sie aus einer Palm­öl­plan­tage gerettet. Tantri hatte zu diesem Zeit­punkt noch nie Kontakt zu Menschen gehabt. Im Alter…

Im Juli 2004 wurde Ompong aus einer Plan­tage bei Palan­t­aran gerettet und in die BOS-Station Nyaru Menteng gebracht. Er war mit seinen 20 Jahren schon ausge­wachsen und sein Gesicht schmückten bereits präch­tige Backen­wülste. Bei seiner Rettung randa­lierte er dermaßen in seinem Trans­port­käfig herum, dass er sich dabei ein paar Zähne…

Yaya wurde im Jahr 2006 eben­falls aus einer Palm­öl­plan­tage bei Sampit gerettet. Damals war sie erst drei­ein­halb Jahre alt. Fast sechs Jahre später lehnte Yaya immer noch jeden Kontakt zu Menschen ab und wird sich deshalb mit Sicher­heit schnell in Bukit Batikap eingewöhnen.

Spenden sind Vertrauenssache

Eine trans­pa­rente Mittel­ver­wen­dung ist für uns selbst­ver­ständllich. Wir haben uns im September 2013 der Initia­tive Trans­pa­rente Zivil­ge­sell­schaft ange­schlossen und unter­zeich­neten deren Selbstverpflichtungserklärung.