Erfolgreiche Auswilderung zum Jahresende

Datum

Montag, 20. Dezember 2021 - 18:45

Acht rehabilitierte Orang-Utans genießen seit dem Wochenende die Freiheit des Nationalparks Bukit Baka Bukit Raya in Zentral-Kalimantan. Die Weibchen Lido (15), Suci (6), Moni (15) und Ating (17) und die Männchen Sembara (13), Petto (16), Pickle (14) und Miko (11) konnten wir erfolgreich in ihrer neuen Heimat freilassen.

2021 wollten wir eigentlich unter dem Motto #OrangutanFreedom zelebrieren. Denn viele Orang-Utans warten in unseren Rettungszentren sehnsüchtig auf ihre Auswilderung. Hoffnungsvoll sind wir im Februar gestartet und brachten – mit dem Helikopter – zehn Tiere in den Regenwald. Im Juni schenkten wir sieben Waldmenschen die Freiheit. Doch die Corona-Pandemie hatte Indonesien 2021 fest im Griff. Und die Freiheit blieb unerreichbar. So freuen wir uns umso mehr, nun, zum Jahresende, acht weiteren Tieren ein selbstbestimmtes Leben im Regenwald schenken zu können.


Mikos erste Schritte in seiner neuen Heimat

Mikos erste Schritte in seiner neuen Heimat

Unsere Bilanz für dieses Jahr: 25 Neue Wilde, die hoffentlich dazu beitragen können, die bedrohte Population der Borneo-Orang-Utans zu stärken und zu vermehren.


Die Reise in den Auswilderungswald ist fordernd

Die Reise in den Auswilderungswald ist fordernd

Unsere Kolleg:innen gaben wieder einmal alles. Tag und Nacht ging die Reise, teilweise bei strömendem Regen, von Nyaru Menteng aus tief in den geschützten Regenwald des Nationalparks Bukit Baka Bukit Raya.


Regen verwandelt die Wege in Matschpisten

Regen verwandelt die Wege in Matschpisten


Auch bei Dunkelheit geht die Reise weiter - und der Hunger der Orang-Utans muss auch mitten in der Nacht gestillt werden

Auch bei Dunkelheit geht die Reise weiter - und der Hunger der Orang-Utans muss auch mitten in der Nacht gestillt werden

Mit der Öffnung der Transportboxen beginnt das neue Leben unserer Schützlinge.


Pickle erobert sein neues Revier

Pickle erobert sein neues Revier

Unsere Arbeit ist damit noch nicht vorbei. Denn unsere Beobachtungsteams (Postrelease-Monitoring-Teams) folgen den ausgewilderten Orang-Utans die ersten Tage auf Schritt und Tritt.


Miko war eines unserer Patentiere. Jetzt lebt er in Freiheit

Miko war eines unserer Patentiere. Jetzt lebt er in Freiheit

So können wir sicher gehen, dass sie sich gut in ihrem neuen Lebensraum zurechtfinden. Und – im Notfall – können wir eingreifen.
Sobald wir Neuigkeiten aus dem Regenwald erfahren, werden wir berichten, wie sich Miko, Pickle und die anderen in ihrem neuen Zuhause eingelebt haben.


Die Äste in Bukit Baka Bukit Raya scheinen Suci zu schmecken

Die Äste in Bukit Baka Bukit Raya scheinen Suci zu schmecken

Wir wünschen den acht neuen Dschungelbewohnern eine gute Zeit im Regenwald!

Möchten Sie einen Orang-Utan auf dem Weg in die Freiheit unterstützen und begleiten? Dann übernehmen Sie doch eine Patenschaft.

Galerie